Wenn der Vater mit dem Sohne angeln geht

Angeln ist Männersache – logisch. Und es gibt wohl kein Hobby, das Sohn und Vater mehr verbindet als der Angelsport. Hier können beide männlich sein, müssen nicht auf die Damen der Familie Rücksicht nehmen und können richtige Männergespräche führen. Sie müssen auf nichts und niemanden achten. Männer und Angeln gehören einfach zusammen. Wer gleich einen Angelurlaub plant, sollte unbedingt Brandenburg in Betracht ziehen. Brandenburg ist das Land der tausend Seen, ein Anglerparadies und immer noch ein Geheimtipp.

Wohin in Brandenburg zum Angeln?

Oh ha, das dürfte wohl die Frage aller Fragen sein, denn überall in Brandenburg finden sich unzählige Seen, die zum Angeln einladen. Eine der schönsten Seenlandschaften befindet sich in der Uckermark. Hier ist die Natur noch wild und ursprünglich. Hier dürfen Vater und Sohn noch die Wildnis und das raue Leben spüren. Die Toskana des Nordens – so wird die Uckermark bezeichnet. Treffender geht es kaum, denn sanfte Hügel wechseln mit klaren Seen ab und werden von weiten Wiesen und Feldern unterbrochen. Neben den großen Uckerseen gibt es viele kleine Seen, die zum Angeln einladen. Wenn hier Männerherzen beim Angeln nicht höher schlagen, wo dann?

Urlaub in Brandenburg ist ein besonderes Erlebnis

Vor Reiseantritt zum Urlaub in Brandenburg sollte man sich unbedingt mit den Bestimmungen fürs Angeln vertraut machen, die natürlich auch hier nicht überall die Gleichen sind. Wunderbare Voraussetzungen für einen Männerurlaub beim Angeln bietet der Oberuckersee. Viele der umliegenden Orte haben sich schon auf die Angler von nah und fern eingestellt. Wer keinen Bock auf Zelt hat, findet hier nette Ferienhäuser, die oft direkt am See liegen und manchmal sogar einen eigenen Steg und ein Ruderboot zur Verfügung haben.

Natürlich geht es auch beim Urlaub in Brandenburg ganz ursprünglich. Naturcampingplätze bieten beste Voraussetzung für einen Männerurlaub. Mit Angeln, Grillen und Lagerfeuer sind alle Männerwünsche bedient. Für Vater und Sohn, die mehr wollen, bieten die Naturcampingplätze Möglichkeiten zum Segeln, Surfen, Wandern, Paddeln und vielem mehr.

Einmal Angeln und zurück

Der Oberuckersee verfügt über einen reichen Fischbestand. Hecht und Zander, Aal, Barsch und Weißfische lassen sich hier an Land ziehen. Kleinere Karpfen gibt es eher selten, dafür ordentliche Burschen, die die 15-kg-Marke gut knacken. Ideal ist der Oberuckersee in der Uckermark fürs Zanderangeln. Wer möchte, kann sogar eine Nachtangelerlaubnis erwerben. Hier finden Männer ein Angelparadies der Extraklasse.

Bei einem Urlaub in Brandenburg bietet die Uckermark aber auch noch viele andere Seen, die eine Reise wert sind. Tja, wer die Wahl hat, hat die Qual. Ein Besuch lohnt sich alle mal. Denn in Brandenburg dürfen Männer noch richtige Männer sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.